Was ist eine reversierbare Rüttelplatte?

Was ist eine reversierbare Rüttelplatte?

Der Bauboom ist in vollem Gange. Gerade jetzt im Frühjahr schießen die Häuser wie Pilze aus dem Boden. Wer im Moment ein Häuslebauer ist, weiß, wie stressig es werden kann. Selbst nach der Fertigstellung der eigenen vier Wände gibt es noch allerhand zu tun. Besonders der Außenbereich kann schon manchmal eine Kunst für sich sein. Die Einfahrt zum Grundstück und auch die Terrasse muss gebaut werden. Wer dabei Geld sparen möchte, kann dies mit handwerklichem Geschick selbst realisieren. Damit Ihre Terrasse auch den Belastungen Stand halten kann, ist der Einsatz mit einer Rüttelplatte unabdingbar. Sehr wendig sind dabei reversierbare Rüttelplatten, doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Zunächst gibt es unter den Rüttelplatten unterschiedliche Modelle, einmal die vorwärtslaufenden und einmal die reversierbaren Rüttelplatten, welche vorwärts- wie rückwärtslaufen können. Doch welcher Vorteil ergibt sich aus reversierbaren Rüttelplatten? Da bei diesen Modellen schnell die Fahrtrichtung geändert werden kann, sind diese trotz ihres hohen Gewichts sehr wendig und flexibel einsetzbar. Bei unseren Modellen geht dies zum Beispiel ganz leicht von der Hand, die Fahrtrichtung einfach mit einem Hebel einstellen lässt.

Wie funktioniert eine reversierbare Rüttelplatte?

Bestimmt haben Sie sich jetzt gefragt, welche Technik sich hinter dieser Funktion verbirgt. Das Geheimnis liegt in der Anzahl der Erregerwellen. Während vorwärtslaufende Rüttelplatten mit einer Welle ausgestattet sind, verrichten in einer reversierbaren Rüttelplatte schon zwei Erregerwellen ihren Dienst.

DENQBAR reversierbare Rüttelplatte

Physikalisch gesehen können Sie sich das Ganze so vorstellen, dass der vom Motor angetriebene Erreger nichts anderes als eine Unwucht auf einer Kreisbahn ist. Dieser ist nicht nur wichtig für die Verdichtungsleistung, sondern regelt auch die Fortbewegung der Rüttelplatte. Während Sie Ihren Rüttler betreiben, entstehen im Erregersystem starke Fliehkräfte, die größer als die Gewichtskraft der Rüttelplatte sind. Damit ist es möglich, dass Ihre Maschine bei jeder Umdrehung der Unwucht für einen Sekundenbruchteil ein Stückchen hochgehoben wird. Fällt die Platte kurz darauf wieder auf den Erdboden, wird dieser wirkungsvoll mit dem Eigengewicht der Rüttelplatte verdichtet.

Damit Ihre Rüttelplatte aber reversierbar ist, also vorwärts- und rückwärtslaufen kann, benötigt sie wie schon erwähnt ein Zusammenspiel aus zwei Erregerwellen. Mit dem Hebel an der Rüttelplatte bestimmen Sie dabei, wie sich das abgestimmte Zusammenspiel der Erreger zueinander verhält. Je nachdem, wie die momentane Position der Unwuchtmassen zueinander ist, bewegt sich die Maschine entweder vor oder zurück.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit der Frage, was reversierbare Rüttelplatten sind, weiterhelfen konnten. Sollten Sie weitere Fragen zu dem Thema oder zu unseren Rüttelplattenmodellen haben, freuen wir uns schon über ihren Kontakt.

Bis zum nächsten Mal.
Ihr DENQBAR Team


Veröffentlicht: 12.04.2019

Kategorie:

Tags:

Beitrag teilen:

Focus Money bescheinigt DENQBAR Höchste Kundentreue