Gartentipps für den Februar   08.02.2019 15:58

Gartentipps für den Februar
veröffentlicht am 08.02.2019 15:58 in Tipps & Tricks, verwendete Tags: DENQBAR Stromerzeuger Inverter Stromerzeuger Generator Gartenhäcksler Garten

Bereits im Februar, wenn es draußen wieder wärmer wird, erwacht Ihr Garten langsam aus dem Winterschlaf. Bereits dieses Wochenende sind bei uns milde Temperaturen im zweistelligen Bereich zu erwarten. Da wird es auch nicht mehr lange dauern, bis sich die ersten Frühblüher in voller Blüte zeigen. Wer den Start in den Frühling etwas entspannter angehen möchte, kann jetzt schon tätig werden. Denn einige Arbeiten können Sie bereits im Februar erledigen.

 

Obstbaumschnitt

Wenn die Temperaturen nicht mehr unter minus 5° C Marke sinken, können Sie bereits zur Heckenschere greifen. Schließlich wollen Sie auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Früchte ernten. Besonders für den Apfelbaumschnitt ist dieser Zeitpunkt ideal. Denn ist Ihr Baum von unnötigen Trieben befreit, hat dieser mehr Kraft für die Fruchtbildung.

Zuerst sollten Sie sich Ihren Obstbaum aber erst mal genauer ansehen. Sind Äste morsch oder abgestorben, sollten diese bis ins gesunde Holz zurückgeschnitten werden. Da ein fachgerechter Obstgehölzschnitt mitunter die wichtigste Maßnahme zur Gesunderhaltung Ihres Obstbaumes darstellt, sollten Sie diese Tätigkeit sorgfältig durchführen. Im nachfolgenden Video können Sie erfahren, wie Sie einen Obstbaumschnitt anhand eines Apfelbaums richtig durchführen können.

 

 

Hecken kürzen

Wie Sie bestimmt wissen, ist ein starker Heckenrückschnitt vom 1. März bis zum 30. September aufgrund unserer heimischen Vögel nicht gestattet. Falls also Ihre Hecke einen ordentlichen Rückschnitt benötigt, sollte dies jetzt noch bis zum 1. März erledigt werden.

Wer einen großen Garten oder ein weitläufiges Grundstück besitzt, kennt das nervige Problem mit dem Kabel ziehen, wenn weit und breit keine Steckdose in der Nähe ist. In dieser Situation wäre doch eine mobile Stromquelle ganz nett. Schnell ist Ihr DENQBAR Generator aus dem Schuppen geholt und Sie können überall auch dort Strom nutzen, wo sonst keiner Strom hat.

 

Garten aufräumen

Nach einem kräftigen Hecken- und Baumschnitt hat man leider auch ordentlich Bioabfall produziert. Sperrige Zweige und Heckenreste können unverarbeitet schon ordentlich Platz in Anspruch nehmen. Wer diesen so gering wie möglich halten will, kann seine Reste auch in einem Gartenhäcksler zerkleinern. So können Sie das gewonnene Häckselgut entweder kompostieren oder auch direkt zum Mulchen verwenden.

Häckseln mit DENQBAR

 

Erste Aussaat

Wenn Sie einen eigenen Garten besitzen, möchten Sie auch frisches Gemüse anbauen und ernten. Wer nicht auf Standard Gemüsesorten aus den Bau- und Gartenmärkten zurückgreifen möchte, kann seine Pflanzen auch selbst aus Samen großziehen. Hier sollte man natürlich bedenken, dass einige Zeit bis zur tatsächlichen Fruchtbildung vergehen wird. Deshalb sollten Sie sich schon vorher Gedanken darüber machen, damit Sie den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen. Gerade Gurken, Tomaten, Paprika, Kohlrabi und Auberginen müssen rechtzeitig gesät werden, damit Sie im Sommer zahlreiche Früchte ernten können.

Bis zum nächsten Mal.
Ihr DENQBAR Team