Guten Rutsch ins Jahr 2017!   28.12.2016 14:54

Guten Rutsch ins Jahr 2017!
veröffentlicht am 28.12.2016 14:54 in Meinungen & Gedanken, verwendete Tags: DENQBAR

Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür. Finden Sie auch, dass das Jahr viel zu schnell vorüber ging? Gerade hatte man auf das neue Jahr angestoßen und schon jährt sich dieses pompöse Ereignis. Was wird wohl 2017 alles auf uns zukommen? Gern schwebt man jetzt in den Erinnerungen und lässt die Vergangenheit Review passieren. Zwar gehört Silvester immer zu den Highlights des Jahres, jedoch kennt kaum einer den Ursprung dieses Festes. Wir haben ein wenig für Sie recherchiert und Interessantes herausgefunden!

 

Geschichte des Silvesterfestes   

Silvester ist kein christliches Fest, auch wenn sein Name vom Papst Silvester I abstammte. Die Silvesterfeiern gehen zum Großteil auf heidnische Bräuche zurück. Die Germanen glaubten Beispielsweise, dass ihr gefürchteter Kriegs-Gott „Wotan“ vor allem in der dunklen Jahreszeit sein Unwesen treibe. Der 31. Dezember ist bekannt dafür, lang und dunkel zu sein und die alten Germanen waren sich sicher, dass Wotan mit seinem wilden Gespenster-Heer an diesem Tag durch die Lüfte zog.

Aus diesem Grund fürchteten sich die Germanen vor der Silvesternacht und veranstalteten deshalb selbst ein „Höllenspektakel“. Jeder machte dabei so viel Lärm wie er nur konnte, um dabei die bösen Geister zu vertreiben. Brennende Holzräder, die bis ins Tal gerollt wurden, waren dabei keine Seltenheit. Von diesem kleinen Kult mit Licht und Lärm stammt der Silvesterbrauch mit Knallern und Raketen ab, wie wir ihn heute Jahr für Jahr erleben.

In diesem Sinne verabschieden wir uns bis nächstes Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Silvesterfeier sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bis zum nächsten Mal.
Ihr DENQBAR Team