Schneeräumen Teil 2: Die Räumungsarten im Vergleich

Mitte Dezember ist damit zu rechnen, dass der Winter nicht mehr lange auf sich warten lässt. Auch wenn in den letzten Jahren die Witterung etwas milder ausgefallen ist, sollte man sich trotzdem auf einen eventuellen Wintereinbruch vorbereiten. Außerdem haben Sie jetzt noch die Wahl, Ihr perfektes Schneeräumungsgerät zu finden. Denn sind die ersten Schneeflocken gefallen, werden viele Streumaterialien und Werkzeuge schnell vergriffen sein. Dabei wissen wir doch alle, wann mit der weißen Pracht zu rechnen ist. Deshalb ist es viel einfacher sich vorher zu informieren, welche Räum- und Streupflichten eingehalten werden müssen und welche Gerätschaften für die eigenen Zwecke am besten geeignet sind. Aus diesem Grund haben wir uns genauer mit der Schneeräumung auseinandergesetzt, damit es Ihnen leichter fällt, die perfekte Variante für Ihren Haushalt zu entdecken. Letztendlich haben Sie die Wahl zwischen zwei grundlegenden Arten, wenn man sein Grundstück von Schnee und Eis befreien möchte. Entweder man nimmt die Sachen mit eigener Muskelkraft selbst in die Hand oder greift zu einem motorisierten Hilfsmittel, wie zum Beispiel einer Schneefräse.

weiter lesen...

Schneeräumen Teil 1: Schneeräumpflicht alles was Sie wissen sollten

Es ist Ende November, die Temperaturen sinken und es geht auf den Winter zu. Vielleicht fielen in Ihrem Ort auch schon die ersten Schneeflocken herab. Bald werden unsere Wälder und Wiesen unter einer dicken Pulverdecke versteckt sein. Doch mit der weißen Pracht bringt der Winter auch viele lästige Aufgaben mit sich. Das Schneeschieben bedeutet für die meisten Hauseigentümer und für viele Mieter eine ganze Menge an Arbeit. Morgens nach dem Aufstehen muss erstmal die Einfahrt geräumt werden. Doch wo und wann muss überhaupt der Schnee beseitigt werden, welche Ausnahmen gibt es und wer haftet bei Personenschäden? Vielleicht kann Ihnen dieser Beitrag ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit bringen.

weiter lesen...

Schneefräse - Ausgezeichnet in den Winter starten

Der Winter steht vor der Tür. Zu diesem Anlass haben die Tester des Profi-Fachmagazins Heimwerker-Praxis die DENQBAR Schneefräse auf Herz und Nieren getestet. Untersucht und bewertet wurden dabei die Funktion, die Bedienung und die Ausstattung der Schneefräse. In allen Bereichen konnte Sie überdurchschnittliche Werte erreichen und hat sich somit die Note "Sehr Gut" verdient.

weiter lesen...

Lohnt sich eine Schneefräse?

Brauch ich eine Schneefräse? Mit dem Gedanken zur Anschaffung einer Schneefräse spielen viele, denen das Schneeschippen von Hand zu mühselig und anstrengend ist.

Aber lohnt sich eine Schneefräse überhaupt? Diese ist ja doch mit sehr viel Kapitaleinsatz verbunden. Es gibt schon relativ günstige Einstiegsmodelle, mit denen das Schneewegräumen auf kleinem Gebiet schneller von statten geht, als per Hand. Aber wenn es um ein großes Gebiet mit frischem Neuschnee zum Räumen handelt, dann benötigt man mehr Power. Diese Kraft kostet dementsprechend mehr Geld.

weiter lesen...

Sommerangebot - Die DENQBAR Profi Schneefräse mit 11 kW (15 PS)

Sichern Sie sich jetzt zum günstigen Sommerpreis unsere neue DENQBAR Profi Schneefräse mit 11 kW (15 PS). Wenn Sie jetzt zu schlagen, erhalten Sie nur jetzt den Sommerpreis. Die Ware wird dann im Semptember direkt an Sie versendet. Ideal um sich auf den Winter vorzubereiten.

Durch den starken 15 PS Motor wird die Schneefräse mühelos auch mit hohen Schneemassen fertig. Durch das robuste Raupenwerk sind auch Neigungen kein Problem.

Als besonderen Komfort bietet unsere Schneefräse beheizte Handgriffe, damit ist das Schneeräumen im kalten Winter keine Qual mehr. Leichtes Starten auch bei sehr kalten Temperaturen ermöglicht durch den Elektro-Start.

DENQBAR 11 kW (15 PS) Gartenschredder

weiter lesen...