Fröhliche Weihnachten mit DENQBAR   21.12.2018 12:46

Fröhliche Weihnachten mit DENQBAR
veröffentlicht am 21.12.2018 12:46 in Meinungen & Gedanken, verwendete Tags: DENQBAR Weihnachten

Heute ist für viele von uns der letzte Arbeitstag bis zum großen Fest der Besinnlichkeit. Auch wir freuen uns schon darauf, die Feiertage mit der Familie zu verbringen. Gespannt funkeln jetzt all die Kinderaugen, denn bis zur großen Bescherung an Heiligabend sind es nur noch drei Tage. Deshalb heißt es jetzt schnell die letzten Geschenke einpacken und genüsslich das kommende Adventswochenende genießen.

Es duftet an jeder Ecke herrlich nach Glühwein und gebrannten Mandeln. Weihnachten ist wahrlich eine Überraschung für all unsere Sinne. Nicht nur die zahlreich geschmückten Häuser und Weihnachtsbäume laden zum verweilen ein, auch die vielen Leckereien verführen uns schnell zum Probieren. Doch was gehört bei uns eigentlich zu Weihnachten auf den Tisch? Ganz klassisch kommt an Heiligabend in vielen deutschen Haushalten der typische Kartoffel- oder Nudelsalat mit Würstchen auf den Tisch.

Glühwein

Anders ist jedoch das Erzgebirge, wo das bekannte „Neinerlaa“, auch Neunerlei als traditionelles Weihnachtsessen auf keinen Fall fehlen darf. Wie es der Name schon verrät, handelt es sich um genau neun verschiedene Speisen bzw. Zutaten, welche je nach Belieben variiert werden können. Ein Beispiel für solch ein Essen wäre Bratwurst mit gekochten Kartoffelklößen, Sauerkraut und darüber zerlassene Butter. Als Nachtisch gibt es Sellerie, dann eine Linsensuppe und zum Schluss Heidelbeerkompott. Brot und Salz für zwischen durch steht dabei für jedem Griffbereit auf dem Tisch.

Und was wird es bei Ihnen für tolle Leckereien an Weihnachten geben? Freuen wir uns einfach darauf. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, all unseren Kunden, Bloglesern, Geschäftspartnern und Mitarbeitern ein besinnliches und entspanntes Weihnachtsfest inmitten der Familie. Lassen Sie sich den Festbraten an den Feiertagen schmecken und haben Sie eine schöne Zeit.  

Bis zum nächsten Mal.
Ihr DENQBAR Team