Ein Herz für den Rasen - der Frühling naht mit DENQBAR   25.02.2022 09:50 Uhr

Ein Herz für den Rasen - der Frühling naht mit DENQBAR
veröffentlicht am 25.02.2022 09:50 Uhr in Meinungen & Gedanken, verwendete Tags: DENQBAR Rasen Frühling Rasenmäher Gartenhäcksler Schredder Baumschnitt

Der Februar – ein kurzes Zwischenspiel in Monatsform, nicht mehr ganz Winter und noch nicht ganz Frühling. Die Nächte sind noch frostig kalt und die Tage meist verregnet. Doch so langsam regt sich etwas. Innerlich stellen wir uns allmählich auf den nahenden Frühling ein… manche sehnen ihn förmlich herbei.

Die Zeit, in der das Tageslicht auch wieder sichtlich spürbar wird, ein paar zarte Sonnenstunden und die Möglichkeit, diese an der frischen Frühjahrsluft zu nutzen – zum Beispiel für einen Ausflug in die noch recht kahle Natur, Spaziergänge in der Umgebung oder eine erste Begehung des heimischen Rasens. Es juckt in den Fingern und die über die Wintermonate ausgeheckten Pläne und vorgenommenen Projekte wollen begonnen werden.

Die allermeisten Grünflächen sehen jetzt noch ganz schön mitgenommen aus. Eis, Schnee und das viele Regenwasser der letzten Monate setzen dem Rasen ordentlich zu. Das nun sichtbare Resultat: die blasse Farbe, geknickte oder gebrochene Grashalme, kahle Stellen und Moos an den schattigen Stellen.

Doch vor dem ersten Einsatz des Rasenmähers sollten zunächst alle Überreste des Winters, wie z.B. Laub und Äste entfernt werden. Gehen Sie vorsichtig mit einem Rechen durch den Garten, so dass die austreibenden Gräser wieder mehr Luft und Licht bekommen.

Auch für viele Gehölze, Sträucher und die meisten Obstbäume ist jetzt die beste Zeit für einen letzten Winterschnitt. Beachten Sie dabei, dass grobe Baumschnitte (Fällen, Roden und das „auf den Stock setzen“) gemäß Bundesnaturschutzgesetz nur noch bis Ende Februar durchgeführt werden dürfen. Kleinere Korrekturarbeiten wie etwa Schnitte zur Formgebung oder zur Pflege und Erhaltung sind natürlich weiterhin erlaubt. Wählen Sie für den letzten Schnitt des Winters einen frostfreien Tag (ab ca. 5 Grad Celsius).

Der letzte grobe Baum- und Strauchschnitt Ende Februar

Tipp: Wer sich den Weg zum Recyclinghof sparen möchte, kann das anfallende Schnittgut mit dem Gartenhäcksler weiterverarbeiten. Die zerkleinerten Äste und Zweige dienen so wunderbar als Kompost, Mulch oder Belag für Wege und Beetränder.

Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren praktischen Helfern für Ihren Garten.

Wenn Sie Näheres zu uns und unseren Produkten wissen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ihr DENQBAR-Team