Ein Generator auf Reisen: Die Reise kann beginnen
veröffentlicht am 04.05.2016 10:42 in DENQBAR News, verwendete Tags: DENQBAR Stromerzeuger Inverter Stromerzeuger Generator Inverter Technologie Ein Generator geht auf Reisen Camping #HiHo2016

Wer von uns liebt es nicht in den Urlaub zu fahren, um in eine neue Welt einzutauchen? Gerade ferne Länder und fremde Kulturen bieten viele abwechslungsreiche Erlebnisse. Bei der Vielzahl an schönen Staaten fällt es einem nicht unbedingt leicht, eine Entscheidung zu treffen. Einige von uns lieben es, sich am Rauschen des Meeres zu erfreuen. Die anderen genießen das Leben wiederum inmitten der grünen Pflanzenwelt. Doch warum sollte man nicht beides zur gleichen Zeit genießen können?

Landkarte mit Kamera, Objektiv, Lupe, Block, Brille und Fotos

Die schottischen Highlands wären doch ideal für einen abwechslungsreichen Urlaubstrip. Das dachte sich auch unser Inverter Generator. Es ist jetzt knapp einen Monat her, dass der abenteuerliebende DQ 2200 E unser Lager in Pirna verlassen hat. Er hat das große Glück, sich auf eine Caravan-Reise quer über die Nordsee bis nach Schottland zu begeben. Da könnte man schon echt neidisch werden! Denn im „Hobbynator“ ‒ ein 13 Jahre alter Hobby 440 SF fand unser Generator ein gemütliches Plätzchen für die weite Reise. Schließlich warten Eilean Donan Castle, Kylesku Bridge und Loch Ness nur darauf, bestaunt zu werden.

alte Burg mit See im Hintergrund

Unsere Reisenden aus Berlin sind nun startbereit für ihr Schottland Abenteuer. Da ihr Wohnwagen leider über keine eigene Stromversorgung verfügt, darf sich unser Inverter Stromerzeuger auf ein spannendes Reiseerlebnis freuen. Schließlich muss die Nacht nicht immer gleich in einem Campingpark mit Stromanschluss verbracht werden. Außerdem muss man in Schottland mit schnell veränderten Witterungsbedingungen rechnen. Deshalb fiel die Wahl auch ganz geschwind auf unseren Generator, da beispielsweise solarbetriebene Stromerzeugungsgeräte unter diesen Bedingungen keine gute Alternative bieten. Schnell wird die Sonne von dicken Regenwolken bedeckt und die elektrischen Geräte können nicht verwendet werden. Mit einem benzinbetriebenen Stromerzeuger bleibt man in solchen Fällen trotzdem unabhängig. So kann auch die wahre Pracht Schottlands unmittelbar erlebt werden, ohne dabei auf beliebte Geräte wie Fernseher und Laptop zu verzichten.

Wir übergeben unseren DQ2200E in Pirna

Nach Pfingsten wird es endlich soweit sein. Unser Generator geht auf Reisen! Die Route für unsere Hobbycamper beginnt in der Hauptstadt Berlin und führt sie weiter Richtung Amsterdam. Dort wird unser DQ 2200 E am 18. Mai das erste Mal in seinem Leben Wasser sehen, denn es geht mit einer Fähre direkt weiter nach Newcastle. Hätten wir ihn lieber doch Medikamente gegen die Seekrankheit mitgeben sollen? Auf jeden Fall wird es ein prickelndes Erlebnis für unseren Generator werden und wir lassen uns von den bevorstehenden Tagen überraschen. Wir sind gespannt, an welchen schönen Orten unser Stromerzeuger bald zu sehen ist und freuen uns schon darauf, von seinen Abenteuern in unserem Blog zu berichten. 

Bis zum nächsten Mal.
Ihr DENQBAR Team